Internationales Zentrum für Buddhistische Studien und Meditation

Lama Tenzin Sangpo
Grenzenloses Mitgefühl – Avalokiteshvara-Praxis-Wochenende

May 10 - 13, 2018

Preis: 150 Euro (Spendenvorschlag zur Abdeckung der Fixkosten)

Dieses Wochenende ist nicht nur ein toller Einstieg für alle, die den Buddhismus kennenlernen möchten, sondern wichtig für jeden, der Fortschritte in seiner Praxis erzielen will. Es ist auch für Anfänger geeignet.

Avalokiteshvara-Retreat, eine intensive Zeit des Mitgefühls. Buddha Avalokiteshvara (Sanskrit) oder Chenrezig (tibetisch) ist die Verkörperung des großen Mitgefühls, welches der Grundgedanke des Buddhismus ist.

Dieses Praxiswochenende zeigt einen sehr kraftvoller Weg, um Mitgefühl zu entwickeln. Kernstück ist der verbale Ausdruck des Mitgefühls, das Mantra “Om Mani Padme Hum”, sicherlich das bekannteste Mantra des tibetischen Buddhismus. Nur durch Mitgefühl für alle fühlenden Wesen, können wir Erleuchtung zum Wohle aller Wesen erlangen.


Lama Tenzin Sangpo
Lama Tenzin wurde 1967 im Gebiet Tingri in Tibet geboren. Nach seiner Flucht 1976 erhielt er die Mönchsweihen und die traditionelle Ausbildung in Chökyi Nyima Rinpoches Ka-Nying Shedrub Ling Kloster in Boudhanath, Kathmandu. Er hat unter anderem eine traditionelle Dreijahresklausur absolviert und ist einer der am meisten respektierten Lamas des Klosters.
Er ist sehr bewandert in den verschiedenen buddhistischen Philosophien und Experte in Meditationspraktiken.
Er hielt Seminare in Dänemark, Russland, Israel und Malaysien und leitet als Rezitationsmeister große buddhistische Zeremonien.


Beginn: Freitag 16 Uhr, spätere Anreise möglich
Ende: Sonntag, am frühen Nachmittag

Eine Anzahlung ist nicht erforderlich, die Teilnahme auch an Einzeltagen möglich.

Rangjung Yeshe Gomde möchte jedem Interessierten die Teilnahme an den Seminaren ermöglichen.
Die Teilnahmegebühr besteht in einer Spende. Empfohlener Richtwert € 150.- inklusive Unterkunft und Verpflegung für den gesamten Workshop.

Registrieren

 

Home Das Zentrum Programm Tradition Vorhaben Kontakt